Die Stärke von Beijer Automotive ist es, Fahrzeug- und Fahrzeugsensordaten zu entschlüsseln, zu analysieren und zur Verfügung zu stellen, indem wir die CAN (Controller Area Network) -Datenbustechnologie höchsteffizient nutzen. Beijer Automotive stellt diese Informationen für ein breites Anwendungsspektrum zur Verfügung, beispielsweise für Fahrzeugtelematik und Mobilitätslösungen.

Dank unserer flexibler CAN-Lösungen können wir Ihnen Fahrzeugsensordaten nach Ihren spezifischen Vorgaben und in dem für Sie praktischsten Format liefern. Die Daten können über eine BCI CAN-Schnittstelle, aber auch mittels den Einbau eines Beijer CAN-Chips in Ihre eigene Hardware abgerufen werden. Überprüfen Sie jede Variante einzeln:

BCI CAN-Schnittstellen

 

Integration in Ihr Produkt

Anwendung

Welche Variante oder welches System oder welche Anwendung involviert ist:

  • Intelligente Mobilitätsanwendungen
  • Parkhilfesysteme
  • Flottenmanagementsysteme
  • Adaptive Geschwindigkeitsregelsysteme
  • Taxameter
  • Spurhalte-/Spurwechselassistenten
  • Öffentliche Transportsysteme
  • GPS-Navigationssysteme
  • Geschwindigkeitsregelanlagen
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Fahrzeug-Freisprechanlagen
  • Fahrzeug-Freisprechanlagen
  • Track&Trace-Systeme
  • Mobilitätslösungen
  • Verkehrsmanagementsysteme

wir können die benötigten Informationen bieten.

Fahrzeugsensordaten

Alle diese Anwendungstypen benötigen Informationen vom Fahrzeug. Dabei kann es sich um herkömmliche Analogsignale, wie Geschwindigkeitssignale oder eine geschaltete Stromversorgung, aber auch um digitale Spezialdaten, wie Strecke oder Kraftstoffverbrauch handeln. Heutzutage werden die meisten dieser Signale und Daten über den CAN-Datenbus des Fahrzeugs verarbeitet. Wir haben die Möglichkeit, diese abzurufen, zu analysieren und bereitzustellen! Unsere CAN-Experten haben seit den 90er Jahren unsere CAN-Datenbank stetig erweitert, weshalb sie heute eine der größten CAN-Datensammlungen in Europa darstellt. Sie enthält eine breite Palette an Messergebnissen, die von verschiedenen Fahrzeugtypen und allen neuen Fahrzeugen gewonnen werden. Dies ist nötig, da Kfz-Hersteller im Gegensatz zu Lkw-Herstellern kein Standardprotokoll verwenden. Selbst Modelle desselben Hersteller können unterschiedliche Protokolle aufweisen! Darüber hinaus ist jedes Fahrzeug mit verschiedenen CAN-Datenbussen (Antriebsstrang-CAN, Komfort-CAN, Info-CAN usw.) ausgestattet, die – mit Ausnahme des OBD-Diagnosebusses zur Vermeidung von Konflikten – alle einzeln analysiert werden müssen.

Diese Daten in Kombination mit der patentierten Beijer® CAN-Plattform liefern die Basis für alle CAN-Lösungen – auch für Ihre! Ob sie nun Standardsignale verwenden wollen oder eine Sonderlösung benötigen, wir können die Daten für Sie dechiffrieren und nutzbar machen!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.