Veröffentlicht: von en gespeichert unter .

Beijer Spookfiles A58

Die Regierung wie auch der Geschäftssektor haben den Autobahnstaus den Kampf angesagt. Eine der diesbezüglichen Initiativen ist das Phantomstauprojekt, das 2014 bis 2015 auf der Autobahn A58 stattfindet. Insgesamt elf Konsortien arbeiten mit dem Ministerium für Infrastruktur und Umwelt der Provinz Nordbrabant und der Stadtregion Eindhoven (SRE) sowie der obersten Straßen- und Wasserbaubehörde zusammen. Diese sind dabei, neue In-Car-Technologien als Mittel zur Verhinderung von Stauwellen auf der Autobahn A58 zwischen Tilburg und Eindhoven zu entwickeln. Phantomstaus entstehen, wenn ein Fahrer auf einer verkehrsreichen Straße bremsen muss und dann bei den nachfolgenden Fahrzeugen eine Kettenreaktion auslöst.











Beijer Automotive ist ein Subunternehmer für 3 Konsortien zur Entwicklung von intelligenten Technologien, bei denen Fahrzeugsensordaten eine wichtige Rolle spielen.

Beijer Spookfiles




Schauen Sie sich die niederländische Website www.spookfiles.nl für weitere Informationen über das Projekt und eine Erklärung der Phantom Staus.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.